Dentalhygieniker/-in HF

Präzises Arbeiten und vernetztes Denken zeichnen Sie aus? Sie sind kontaktfreudig und pflegen eine motivierende Kommunikation? Dann entsprechen Ihnen die Aufgaben als Dentalhygieniker/-in. Sie sind verantwortlich für die Prävention und Beratung bei allen Fragen der Zahnpflege und Mundhygiene. Sie behandeln Zahnfleischerkrankungen, indem Sie mit speziellen Handinstrumenten oder maschinellen Geräten verschiedene Beläge ober- und unterhalb des Zahnfleisches entfernen. Das Ziel Ihrer Arbeit ist es, durch Früherkennung Schäden und Krankheiten an Zahnfleisch, Mundschleimhaut und Zähnen zu verhindern. Ihren Patienten zeigen Sie die Bedeutung der Mundhygiene auch in Zusammenhang mit der allgemeinen Gesundheit auf.

Voraussetzungen

In der Regel gilt:

  • Abschluss einer mind. 3-jährigen beruflichen Grundbildung EFZ oder Fachmittelschule oder gymnasiale Maturität sowie 
  • Eignungsabklärung

Weitere Aufnahmebedingungen variieren ja nach Ausbildungsanbieter.

Ausbildung

Dauer

3 Jahre, Vollzeit

Ausbildungskonzept

Die theoretische Ausbildung an der Schule wechselt sich ab mit einem praktischen Teil in einer Ausbildungsklinik. Das Abschlusspraktikum (mind. 9 Monate) wird in einem Praktikumsbetrieb absolviert.

Abschluss

Dipl. Dentalhygieniker/in HF

Bildungsanbieter HF

Medi; Zentrum für medizinische Bildung
Max-Daetwyler-Platz 2
3014 Bern
031 537 31 33
info@medi.ch
www.medi.ch

Cefops - Centre de formation professionelle santé et social
6 ch. Thury
1206 Genève
022 388 34 00
cefops-infos@etat.ge.ch
www.geneve.ch/cefops/

CAREUM Bildungszentrum
Gloriastrasse 16
8006 Zürich
043 222 52 00
www.careum-bildungszentrum.ch

Prophylaxe Zentrum Zürich
Herzogenmühlestrasse 20
8051 Zürich
044 325 15 00
sekretariat@prophylaxezentrum.ch
www.pszn.ch/

Arbeitsorte

  • Zahnmedizinische Praxen
  • Universitäts- und Schulzahnkliniken
  • Eigene Praxis

Arbeitswelt

Die Arbeitsmarktsituation ist gut. Es besteht die Möglichkeit zur Teilzeitarbeit sowie zur selbstständigen Berufsausübung in eigener Praxis.

Aufgabenbeschrieb

Dentalhygieniker/innen HF leisten einen zweifachen Beitrag zur Gesundheit von Zähnen, Zahnfleisch und Mundhöhle: Zum einen durch Aufklärung und Beratung, zum anderen durch Behandlung. Sie beraten, motivieren und instruieren Patientinnen zu einer bestmöglichen Zahnpflege und Mundhygiene mit dem Ziel, Schäden und Krankheiten an Zahnfleisch, Mundschleimhaut, Zahnhalteapparat sowie Zähnen zu verhindern. Krankhafte Veränderungen erkennen und behandeln sie fachgerecht.

Die Berufsleute betreuen und behandeln gesunde, kranke und behinderte Menschen jeden Alters. Zu Beginn der Behandlung erheben Dentalhygieniker/innen HF die Anamnese und Befunde. Mit Hilfe von speziellen Instrumenten und Geräten untersuchen sie Zähne sowie Zahnfleisch auf Beläge und Erkrankungen und überprüfen Füllungen. Sie kontrollieren die Mundhöhle, um Veränderungen der Mundschleimhaut festzustellen. Sie erstellen Gipsmodelle oder Röntgenbilder, die z.B. einen Kariesbefall anzeigen. Die Befunde besprechen sie mit dem Zahnarzt und erarbeiten gemeinsam mit ihm und dem Patienten einen Hygiene- und Therapieplan.

Dentalhygieniker/innen HF zeigen den Patientinnen die richtigen Zahnreinigungstechniken und klären sie zur Bedeutung regelmässiger Mundhygiene und zahnmedizinischer Kontrollen auf. Diese prophylaktische Aufgabe ist ein wichtiger Teil ihrer Arbeit und erfordert viel Einfühlungsvermögen und Überzeugungskraft.

Dentalhygieniker/innen HF organisieren und planen die Therapie und führen diese selbstständig durch. Sie entfernen z.B. Plaque oder Zahnstein mit speziellen Handinstrumenten und Geräten. Sie polieren Füllungen auf, entfernen Füllungsüberschüsse, polieren Zahnoberflächen mit Pasten, fluoridieren und versiegeln. Aus ästhetisch-kosmetischen Gründen entfernen sie Verfärbungen oder bleichen die Zähne (Bleaching). Die äusserst präzisen Arbeiten erfordern hohe Konzentration und manuelle Geschicklichkeit. Nach der Behandlung räumen Dentalhygieniker/innen HF den Behandlungsraum auf, desinfizieren und sterilisieren die Geräte und Instrumente und protokollieren die vorgenommene Behandlung.

Dentalhygieniker/innen HF übernehmen Führungsverantwortung in ihrem Fachbereich und delegieren Arbeiten an unterstellte Mitarbeitende. Zudem können sie sich an Forschungsprojekten beteiligen, Gesundheitsberatungen übernehmen, Vorträge zu Prophylaxeprogrammen halten oder neue Behandlungsmethoden testen.

Weiterbildung

  • Fachspezifische Weiterbildungskurse
  • Pädagogische Weiterbildungen
  • Bachelor oder Master-Studiengang im Ausland

Bilderwelt

 

Quelle (teilweise): BIZ-BERUFSINFO, SDBB Bern / Laufbahnzentrum (LBZ) Zürich